Rohbau Marxenhütte in Rekordzeit gebaut

Trockenmauer Rosschopf saniert
17. Mai 2017

Rohbau Marxenhütte in Rekordzeit gebaut

Die kleine Schwester der im letzten Jahr erstellten Alpenlodge Prod steht bereits. Der Plan, dass die Marxenhütte noch vor dem grossen Winter eingedeckt werde soll, konnte umgesetzt werden.

von Armin Heeb*

Der ehemalige Krankenstall wich der neuen Älplerunterkunft Marxenhütte der Ortsgemeinde Flums-Dorf, die in nur zwei Monaten als Rohbau realisiert werden konnte. Am 12.September fand der Spatenstich statt, am 5.November war das Dach bereits fertig. Wie die Alpenlodge Prod wurde die Marxenhütte in der Bauweise eines Strickbaues erstellt. Damit erscheinen die beiden Gebäude wie ein stolzes Geschwisterpaar mit grandiosem Blick auf die Churfirstenkette. Ein Hirtentraum Die neue Hütte dient den Hirten während des Alpsommers als Unterkunft. Die Alpenlodge wird ganzjährig dem Tourismus zur Verfügung gestellt. Eine räumliche Trennung der Betriebe wurde notwendig, um Konfliktpotential zu vermeiden. Mit den beiden Neubauten erfährt die Alpsiedlung Prod eine wunderbare Aufwertung und verleiht dem Landschaftsbild beim Vorbeiwandern eine besondere Note. Die Hütte weist nebst Technikräumen und Bad/WC einen geräumigen Wohnraum mit Küche und zwei Schlafzimmern im oberen Stock auf. In den kälteren Tagen kann der Hirte seine vier Wände mit einem Holzofen aufwärmen. Vermutlich träumt der eine oder andere Hirte von einer solchen feudalen Bleibe. Die ortsgemeinde-eigene Werkgruppe wird nun über den Winter den Innenausbau fachmännisch umsetzen. Top Teamleistung Thomas Hermann, Bauverantwortlicher der Ortsgemeinde, meint: «Wie bei jedem Bau auf dieser Höhe wird die Zeit am Schluss doch noch knapp, damit alles rechtzeitig eingedeckt werden kann. Die beteiligten Unternehmer haben jedoch super mitgespielt und so wurde es möglich.» Auch Hans Bartholet, Präsident der Ortsgemeinde, zeigt sich dankbar: «Dank der offenen und lösungsorientierten Kommunikation mit den Ämtern der Gemeinde und des Kantons, inklusive den Naturschutzorganisationen, liess sich sehr viel und schnell bewegen.» Damit ist ein weiteres Grossprojekt der Ortsgemeinde Flums-Dorf im Plan. Der Rat hat jedoch noch weitere Visionen, die in Zukunft mit der weitsichtigen Bürgerschaft angeschaut werden. So zum Beispiel ist eine Investition in Wohnraum im Dorf ein weiteres Thema im Pflichtenheft. *Armin Heeb ist Aktuar der Ortsgemeinde Flums-Dorf.

Sarganserländer – Mittwoch, 7. Dezember 2016 /
Rohbau Marxenhütte in Rekordzeit gebaut